Die Blogmaschine feiert zehnten Geburtstag

wordpress-logo-stacked-rgb

© by WordPress

Heute mal was ganz anderes, hat aber doch immerhin ganz existenziell mit der Bloggerei zu tun: Auf ZEIT online habe ich gestern einen Artikel gelesen, der mir eröffnete, dass unsere  geliebte Blog-Software WordPress gerade 10 Jahre alt geworden ist. Wusste ich gar nicht, dass es die Freeware schon so lange gibt. Den Artikel findet Ihr HIER.

Tja, das Kind ist quasi noch vorpubertär und macht doch schon so viele Freude. Mir jedenfalls – und bestimmt auch noch ein paar anderen Menschen, die sich in der wundersamen Welt der Bloggerei bewegen.

Also in diesem Sinne many thanks and congratulations to Matt Mullenweg & friends.

.

Äusserst dringende Abschweifung zum Schluss

Regenwetter-300x199

Sauwetter

Hiermit lege ich mein Veto ein gegen dieses spätherbstliche Sauwetter mitten im Frühling. Wo kommen wir denn da hin, wenn das jetzt so weitergeht. Ich lehne das aufs aller entschiedenste ab und fordere all diese Energiewendebremser unter unseren Politiker auf, für einn der Jahreszeit entsprechendes Wetter zu sorgen! Aber subito!! Sonst werdet Ihr alle dazu verpflichtet, die komplette WM in Katar auf den nicht überdachten Tribünen zu verbringen!!! Jedes Spiel!!!! Ohne Kopfbedeckung!!!!!
Naja, ein Versuch wär es wert. Für den Fall jedenfalls, dass das Wetter partout nicht besser werden will habe ich mal den Link zum Petitionsausschuss hinter das Bild da oben gelegt…

Sauwetter im Mai
meine Tomaten weinen
ein Gewächshaus muss her

denkt sich da der alte Haiku-Kai

4 Antworten zu “Die Blogmaschine feiert zehnten Geburtstag

  1. Dein Veto scheint Eindruck gemacht zu haben. Wünsche meinen lieben Haikufreunden einen wunderschönen Feiertag.

    Gefällt mir

    • das wünsche ich Euch auch, liebe Elfen – bloß im Moment scheint das Veto schon wieder nicht mehr so richtig zu greifen, ob ich wohl mal wieder nachlegen muss? Immerhin haben wir heute morgen einen sehr schönen, trockenen Hundespaziergang in Uckerath gemacht. Der Vorteil von so viel Nass ist ja dieses unglaubliche Grün der Felder, Wiesen und Wälder…

      Gefällt mir

  2. die unschuld aus der fernen grossstadt

    hier scheint ja wenigstens die sonne und die wolken sind anständig weiss auf blauem grund. aber der wind ist anhaltend fies, ich glaub ich bin dieser stadt physisch nicht gewachsen. seufz

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s